Aktualisierung auf WP 3.0

Nachdem das Upgrade auf WordPress 3.0 bei der Website der Kanzlei so unkompliziert in nicht mal zwei Minuten funktioniert hatte, wollte ich auch meine Website schnell aktualisieren.

Leider konnte von unkompliziert hier keine Rede sein, so dass es länger als geplant dauerte, mich einiges an Nerven kostete und die Folgen bzw. unerwünschten Nebenwirkungen (zerhauene Umlaute und Sonderzeichen) bis heute sichtbar sind – aber ich arbeite dran (wie auch nach wie vor am Layout) und bald sollten alle Texte korrigiert sein.

Woran genau es lag, kann ich mir auch nicht erklären:

  • automatisches Update war nicht möglich (angeblich konnte der Server meines Hosters nicht genug Speicher freigeben bzw. für PHP zur Verfügung stellen?!),
  • manuelles Update ging dann zwar, aber dafür habe ich versehentlich die wp-config gleich mit gelöscht (…),
  • nach deren Rekonstruktion lief die Seite wieder – nur war das Layout nun zurück auf Standard gesetzt, obwohl ich die zuvor exportierten Einstellungen des Themas (Suffusion) inzwischen wieder importiert hatte,
  • anhand der Sicherungsdatei musste ich also alle Einstellungen manuell rekonstruieren – zum Glück lese ich PHP fast so flüssig wie Deutsch…
  • Nachdem auch das Layout wieder fast hergestellt war, fielen mir die verunglückten Umlaute auf. Muss irgendwie mit der Zeichenkodierung zusammenhängen, aber ich kann schlicht nicht nachvollziehen, was sich mit dem Update geändert haben soll.

Kurzum: Mehr Abenteuer als nötig, wobei ich das wenigstens zum Teil selbst verursacht habe – insofern lasse ich auf die Kombination aus WordPress und Suffusion als CMS nichts kommen :).

Write a Reply or Comment

Your email address will not be published.