Vita von Dr. Christian Behrens

[Portrait]

RA Dr. Christian Behrens
(Foto: Studio Lüdeking, LG)

Damit Sie sich vorab schon ein kleines Bild von mir machen können, hier ein paar Eckdaten zu meinem universitären und beruflichen Werdegang:

Ab Januar 2016 Partner der Kanzlei Zimmermann & Manke – Rechtsanwälte und Insolvenzverwalter in Uelzen

Januar 2013 bis Dezember 2015: Angestellter Rechtsanwalt der Kanzlei Zimmermann & Manke – Rechtsanwälte und Insolvenzverwalter in Uelzen

Ab Juni 2011: Angestellter Rechtsanwalt bei Schwade, Zimmermann & Manke, Rechtsanwälte & Notar in Uelzen

Oktober 2009 bis heute: Neben der Anwaltstätigkeit lehre ich auch wieder an der Leuphana Universität in Lüneburg

Februar 2009 bis Mai 2011: Tätigkeit als selbständiger Rechtsanwalt in Bürogemeinschaft mit der Rechtsanwaltssozietät von Prof. Dr. Ernst-Uwe Barten und Kollegen in Hannover

Februar 2009: Zulassung zur Rechtsanwaltschaft

Januar 2009: Disputation

Ab Oktober 2008: Weiterbildungsstudium „Einführung in den Anwaltsberuf“ an der FernUniversität Hagen, daneben freiberufliche Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Dozent

April 2003 bis September 2008: Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Arbeitsgruppe Jugend und Strafrecht von Prof. Dr. Jörg Wolff am Institut für Rechtswissenschaften der (Leuphana) Universität Lüneburg

Juli 2002 bis April 2003: Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Prof. Dr. Edmund Brandt, Professur für Öffentliches Recht, insbes. Umwelt- und Energierecht im Fachbereich Umweltwissenschaften der Universität Lüneburg

November 2002: Zweites juristisches Staatsexamen

Oktober 2000 bis November 2002: Referendariat in Lüneburg und Hamburg, u. a. Ausbildung in allgemeiner Anwaltstätigkeit bei Rechtsanwalt Rüdiger Nebelsieck (RAe Dr. Mohr pp., Hamburg-Altona)

Wintersemester 1999/’00 und Sommersemester 2000: Student im Zusatzstudiengang Umweltrecht an der Universität Lüneburg, Abschluss: LL.M.
Thema der Magisterarbeit: Die Reichweite der Verantwortlichkeit des Entsorgungspflichtigen bei Beauftragung Dritter i. S. v. § 16 Abs. 1 KrW-/ AbfG

Mai 1999: Erstes Staatsexamen

Ab dem Wintersemester 1994/’95: Studium der Rechtwissenschaften an der Georg-August-Universität Göttingen

Mitgliedschaften

Sonstige Aktivitäten

Neben meiner Anwaltstätigkeit bin ich leidenschaftlicher Amateurfotograf, so dass ich mich fotorechtlichen Fragestellungen leicht auch aus der Sicht eines Fotografen nähern kann.

Ehrenamtlich engagiere ich mich nach wie vor im Team des Fotolabors der Universität Lüneburg, wo ich nicht nur regelmäßig im Wintersemester einen Themenabend Fotorecht, sondern auch Kurse vor allem zur Bildbearbeitung anbiete.