Themenabend Fotorecht

Der ursprünglich für das vergangene Wintersemester vorgesehene Themenabend Fotorecht wird am 8. Juni von 18 bis 19.30 Uhr in Geb. 11, Raum 117 auf dem Campus der Leuphana Universität Lüneburg nachgeholt. Der Themenabend behandelt u.a. aktuelle Rechtsfragen zum Verhältnis von Urheber- und Persönlichkeitsrecht, rund um den Model-Vertrag, zur Lizensierung und zur Nutzung von Fotos. Auch […]

Themenabend Fotorecht 2010

ACHTUNG: Angesichts des winterlichen Wetters und zumindest heute sehr glatter Straßen in Lüneburg muss ich den Themenabend leider kurzfristig verschieben. Zur Sicherheit – vor allem der auswärtigen Gäste – werde ich die Veranstaltung zum Fotorecht erneut im Sommersemester 2011 anbieten. Den genauen Termin gebe ich rechtzeitig bekannt. ich bitte um Verständnis. —————————————————————————————— Bald schon ist […]

Folien zum Themenabend Fotorecht

Die Folien zum Vortrag am 20. Januar stelle ich gerne zum Download zur Verfügung. Sämtliche Inhalte dienen lediglich der allgemeinen Information zum Thema Fotorecht, stellen keine Rechtsberatung dar und können die auch nicht ersetzen – ich bitte um Beachtung. Themen Fotorecht (Begriff und Quellen) Fotografieren im Spannungsfeld (Fotograf, Modell/Rechteinhaber, Bildverwerter) Gesetzliche Regelungen und ihre Fortbildung […]

Themenabend Fotorecht

Einladung zum Themenabend Fotorecht Einer guten Tradition folgend lädt das Team des Fotolabors der Leuphana Universität Lüneburg auch im Wintersemester 2009/’10 zum Themenabend Fotorecht ein: Wann: 20. Januar 2010 von 18-20 Uhr Wo: Universitätscampus (Scharnhorststr. 1) Geb. 11, Raum 11.117 (Blauer Salon) Was: Behandelt werden typische Rechtsfragen, die im Verhältnis von Fotograf zur abgebildeten Person […]

Persönlichkeitsrecht vs. Pressefreiheit

Erneut hatte der Bundesgerichtshof zu klären, ob das Bildnis einer prominenten Person auch ohne deren Einwilligung auf der Titelseite einer Illustrierten veröffentlicht werden darf. Die Vorinstanzen hatten das verneint, der BGH aber gab dem Kläger Recht und stellte fest, dass „bei der notwendigen Abwägung der widerstreitenden Interessen dem Persönlichkeitsrecht des Klägers, das auch das Recht […]